Theater

Vom 18. bis 29. Juli 2011 führten wir in Zusammenarbeit mit dem brandenburgischen Forstmuseum und dem „Verein für Forst-, Regionalgeschichte und Umweltbildung“ einen Theaterworkshop für die Kinder des Hortes der „Drei-Seen-Grundschule“  in Fürstenberg/Havel durch: „Die Fürstenberger Stadtmusikanten“ nach Grimms Märchen.

Insbesondere für die Kinder, die während der Sommerferien nicht in Urlaub fahren konnten, war der Workshop ein besonderes Erlebnis. Die 30 Kursteilnehmer zwischen 6 und 10 Jahren wurden auf zwei Gruppen verteilt und probten das Stück „Die Fürstenberger Stadtmusikanten“ – eine neue Bearbeitung des bekannten Märchens der Gebrüder Grimm.

Während einige Kinder mit Unterstützung der Leiterin des Forstmuseums, Kristine Schlaefer, selber das Bühnenbild entwarfen und aus Naturmaterialien anfertigten, probten die anderen Kinder engagiert ihre Rollen, lernten ihre Texte und am Ende konnte die spielerische Theaterarbeit bei zwei öffentlichen, gut besuchten Aufführungen im Forstmuseum bewundert werden.

Es war schön zu sehen, dass das Projekt für die Kinder ein besonderes Erlebnis war. Schon während der Proben, aber auch durch die gelungenen Aufführungen zeigte sich bei vielen ein gestärktes Selbstbewusstsein. Durch die intensive Zusammenarbeit ließen sich Teamfähigkeit und gegenseitiges Vertrauen üben.

Die kleinen Bühnenbildner und Schauspieler wurden im Anschluss an die Aufführungen vor dem Publikum namentlich vorgestellt, für ihre tolle Leistungen gelobt und auch vom Forstmuseum mit Blumen beschenkt. Wir danken besonders Frau Kristine Schlaefer, die zusammen mit dem „Verein für Forst-, Regionalgeschichte und Umweltbildung“ für die gelungene Organisation und die durchdachte Rundum-Betreuung sorgte.

Mehr Eindrücke und Informationen finden Sie unter Pressestimmen.

Advertisements